Menu
Lebensmittelberufe

Bäcker-Konditoren/innen stellen Backwaren, Feingebäck, Speiseeis und Pralinen her. Zusätzlich sind sie in der Lage, kleine Fertiggerichte zum Mitnehmen herzustellen. Neben der Herstellung dieser Produkte planen sie ihren Angebotsumfang und präsentieren die fertigen Produkte zum Verkauf.

Bäcker- und Konditor/innen:

  • kennen ihr Berufsbild, das sie betreffende Arbeits- und Tarifrecht sowie die Organisation ihres Ausbildungsbetriebes;
  • wissen um die Sicherheit- und um den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz;
  • beherrschen die für ihren Beruf entscheidenden Maßnahmen der HACCP Normen und des Umweltschutzes;
  • sind in der Lage, Arbeitsabläufe vorzubereiten und im Team zu arbeiten,
  • können mit Informationstechnologie und modernen Kommunikationsmitteln umgehen,
  • haben die Fertigkeiten zum fachgerechten Umgang mit Anlagen, Geräten und Maschinen des Bäcker- und Konditorhandwerks,
  • haben die Fähigkeiten, ihre Produkte zu kühlen oder zu frosten,
  • lagern und kontrollieren den gültigen Arbeitsvorschriften entsprechend ihre Rohstoffe, Fertigprodukte und Verpackungsmaterialien und sorgen für Qualität sichernde Maßnahmen,
  • können die entsprechenden Verpackungsverordnungen anwenden,
  • stellen unter Zuhilfenahme von Teigen und Massen:
    • Roggen, Weizen, Misch- und Spezialbrote her,
    • fertigen Brötchen, Fein- und Kleingebäck aus Blätter-, Mürbe- oder Hefeteig,
    • stellen dazu Füllungen und Cremes her und verarbeiten Früchte,
  • bereiten Glasuren zum Überziehen von Backerzeugnissen vor und verarbeiten diese,
  • fertigen Torten, Tartes, Fläden, Desserts und Petit Fours an und garnieren diese aus,
  • fertigen kleine Fertiggerichte und Snacks zum Mitnehmen an,
  • stellen Marzipan und Schokoladeerzeugnisse her,
  • entwerfen kleinere Arbeiten aus Zucker und setzen diese zur Dekoration ein,
  • stellen Pralinen her,
  • stellen Speiseeis und Speiseeiserzeugnisse her,
  • sie beraten Kunden.

KELLETER BÄCKEREI & KONDITOREI

Christoph Kelleter absolvierte seine Lehre bei Rolf Schuhmacher und darf sich seit 1990 Bäcker- und Konditormeister nennen. Seine Erfahrungsjahre führten ihn u.a. zur Bäckerei Kaussen, Konditorei Strauch und dem Café Pip.

Außer in seiner Backstube ist Christoph Kelleter auch in der Aus- und Weiterbildung junger Bäcker und Konditoren tätig. Dabei liegen ihm Qualifikation und Begeisterung für den Beruf besonders am Herzen.

Gemeinsam mit seinem Team ist der stets kreative Bäcker und Konditor ständig auf der Suche nach neuen Ideen, mit denen er seine Kundschaft verwöhnen kann.


MATTAR BÄCKEREI-KONDITOREI

Text


Kockartz

Ob rustikales Bauernbrot oder feinste Patisserie – Für Beides braucht es das Gleiche: Gute Zutaten, Handarbeit und viel Geduld.
Für unsere Backkreationen nehmen wir uns gerne Zeit. Weil wir mit Herzblut dabei sind. Und weil ein Teig reifen muss, wenn er gut werden soll. Maschinelle Taktvorgaben oder Fertigmischungen gibt es bei uns nicht. Wir bleiben lieber bei unseren Traditionen und backen täglich frisch und in hundertprozentiger Handarbeit nach dem Slow Baking-Prinzip. Das heißt, wir lassen uns nicht nur viel Zeit bei der Zubereitung sondern auch bei der Lagerung unserer Teige. So können sie optimal aufgehen und ihr volles Aroma entfalten. In aufwändigen Backverfahren entwickeln sie dann ihren einzigartigen typisch  Kockartzschen Geschmack.
Das Ergebnis sind luftig lockere Baguettes, krosse Brötchen und herzhaft knusprige Brote zum Verlieben!
Nicht nur unser Schweizer Kultbrot, das Pain Paillasse, auch unsere Fläden und Printen, Kuchen und Hochzeitstorten sind inzwischen weit über die Grenzen Ostbelgiens bekannt. Weil sie das gewisse Etwas haben, das man nicht überall kaufen kann. Dafür verwenden wir immer noch alte Familienrezepte und entwickeln diese zugleich ständig weiter. Um Ihnen besondere Geschmacksmomente zu bescheren, bilden sich unsere Bäcker und Konditoren regelmäßig fort und stehen auch im direkten Austausch mit Meister-Konditoren in Paris und Brüssel. So finden Sie in unserer Auslage neben dem klassischen Reisfladen inzwischen 33 weitere Flädenvariationen, kunstvolle Törtchen und aufwändigste Tortenkreationen, die wir auf Wunsch hin auch nach Ihren Ideen gestalten.

Metzger/innen sind für die Herstellung und den Verkauf von Fleisch- und Wurstwaren zuständig.

Im Schlachthof wählen und beurteilen sie das Frischfleisch. Im Ladengeschäft oder in Arbeitsräumen werden die Fleischteilstücke von den Metzger/innen zum Verkauf hergerichtet. Im Party-Service (Traiteur) sind sie verantwortlich für die Auswahl und Zusammenstellung der notwendigen Lebensmittel und des erforderlichen Geschirrs. Sie sorgen für die Auslieferung und den Aufbau der Büfetts oder Platten.

Tätigkeiten

  • Beurteilen und Bewerten von Schlachttierkörpern, -hälften, -vierteln, -teilstücken
    • Das Alter bestimmen, dazu Merkmale wie Knorpel, Knochen, Fett, Fleischfarbe bestimmen
    • Fleisch nach Farbe, Zartheit und Safthaltevermögen unterscheiden
    • Fleischmängel feststellen
    • Veränderungen an Fleisch und Fleischerzeugnissen während der Lagerung beobachten und feststellen
  • Ausbeinen, Zerlegen, Auslösen und Zuschneiden
    • Schlachttierkörper, -hälften, -vierteln, -teilstücke zerlegen und ausbeinen
    • Fleisch entsehnen und entschwarten
    • Fleischstücke und Fett für die Wurstproduktion vorsortieren
    • Fleischstücke verkaufsgerecht auslösen und zuschneiden
    • Fleisch je nach Verwendungszweck zuschneiden, z. B. für Schnitzel, Gulasch und Braten
  • Vorbereiten und Herstellen von Hackfleisch und Fleischgerichten
    • Hackfleisch maschinell herstellen
    • Braten herrichten
    • Fleischgerichte küchenfertig vorbereiten (z.B. marinieren …)
  • Herstellen von Feinkosterzeugnissen, Salaten und Platten
    • Rohmaterialien auswählen, zusammenstellen und vorbehandeln (z.B. würzen, einlegen, garen …)
    • Salate anrichten und dekorieren
    • Fleisch- und Wurstplatten herrichten und dekorieren
    • Verschiedene kalte und warme Saucen vorbereiten
    • Vorbereitung von Suppen
    • Vorbereitung und dekorieren von Käseplatten
    • Vorbereitung von Fondue- oder Racletteplatten

P&M Eifeler Fleischvertrieb

Restaurateure stellen in der Küche Speisen her, planen Menüfolgen und präsentieren ihre fertigen Produkte.

 

Restaurateure

  • beherrschen arbeits- und küchentechnische Verfahren und wenden Hygienevorschriften an;
  • berücksichtigen ernährungsphysiologische, ökonomische und ökologische Gesichtspunkte;
  • stellen Suppen und Soßen her;
  • bereiten Fisch, Schalen- und Krustentiere zu;
  • verarbeiten Fleisch und Innereien, Wild und Geflügel,
  • bereiten pflanzliche Nahrungsmittel und Beilagen zu;
  • stellen Vorspeisen her und richten kalte und warme Platten an;
  • stellen Süßspeisen, Eierspeisen sowie Speisen aus Molkereiprodukten her;
  • beherrschen Grundlagen der Kalkulation;
  • erarbeiten Menüvorschläge und beraten Gäste.

 

Restaurateure sind ebenfalls Fachleute im Service, führen selbstständig eine Station und wirken bei der Ausrichtung von Veranstaltungen und Festlichkeiten mit.

 

Restaurateure:

  • empfangen und betreuen Gäste;
  • beraten über das Speisenangebot und der korrespondierenden Getränke;
  • verfügen über ein erweitertes Grundwissen bezüglich der Empfehlungen zu Käse und Wein;
  • beherrschen Verkaufs- und Reklamationstechniken;
  • präsentieren und servieren unter Berücksichtigung verschiedener Servierarten;
  • bereiten Speisen und Getränke an Tisch des Gastes zu;
  • planen Veranstaltungen und Festlichkeiten und wirken bei der Durchführung mit;
  • organisieren Serviceabläufe;
  • erstellen Abrechnungen.

Hotel Bütgenbacher Hof

Das „Relais du Silence“ Hotel Bütgenbacher Hof liegt mitten im Zentrum des Dorfs Bütgenbach am See. Auf Sie wartet ein behagliches Ambiente mit einem jungen und familiären Team. Die modernen Zimmer und Suiten sind mit Bad und Minibar ausgestattet und lassen keine Wünsche offen. Unseren Gästen stellen wir Bademäntel und Slipper zur Verfügung. Morgens servieren wir ein abwechslungsreiches Frühstück. Besonderes Highlight ist unser Hauben-Restaurant, sowie der gut sortierte Weinkeller. Unsere herrliche Terrasse und der Wintergarten bieten Ihnen die Gelegenheit, so richtig zu entspannen. Die moderne Wellnessanlage unseres Hauses umfasst ein großzügiges Schwimmbad, verschiedene Saunen, Whirlpool und Fitness, sowie unsere Kosmetikerin mit individueller Beratung und Verwöhnpaketen. Zudem ist unser Hotel mit Aufzug, Garage, Internetanschluss, sowie Seminar-, bzw. Festsaalmöglichkeiten ausgestattet. Erkunden Sie die Umgebung auf anspruchsvollen Mountainbike-Strecken und auf spannenden Wanderwegen durch Wald und um den See.

Vergessen Sie den Alltag und lassen Sie sich von uns verwöhnen!


MEETING POINT

essen – schlemmen – genießen Sie bei uns, vom kleinen Snack bis hin zum erlesenen Menü, sei es privat oder geschäftlich, das Ausspannen in der Mittagszeit oder ein köstliches Abendessen bei Kerzenschein.
Das Meeting Point bietet Ihnen jederzeit das richtige Ambiente und die passende Speise.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!