Menu
IT, Logistik & Dienstleistung

Lagerfachkräfte sind Organisationstalente. Sie wissen genau, wo was steht und wann was wohin muss. Auch in Hochregallagern, die groß wie Fußballfelder sind, behalten Fachlageristen/innen den Überblick. Ihr Arbeitsplatz sind die Lagerhallen insbesondere von Handelsbetrieben, Transport- und Logistikunternehmen aber auch Produktionsbetrieben mit hohem Warenumschlag. Dort nehmen sie Waren, die mit dem LKW angeliefert werden, entgegen. Sie prüfen anhand der Begleitpapiere Art, Menge und Qualität der Lieferung, sortieren, registrieren und lagern sie. Ausgehende Waren werden von ihnen verpackt und zu versandfertigen Ladeeinheiten zusammengestellt. Sie fertigen die Begleitpapiere und kennzeichnen und beschriften die Sendungen. Lagerfachkräfte sind brachenübergreifend tätig.


?

Lagerlogistiker/innen sind Spezialisten im Bereich der Lagerhaltung, des Transports und der Warenströme von Industrie-, Handels- und Speditionsbetrieben. Ihre Arbeitsaufgaben umfassen alle Tätigkeiten der Lagerhaltung und der Steuerung logistischer Prozesse. Zum Aufgabenbereich einer Fachkraft für Lagerlogistik gehören die Planung, Organisation und Durchführung aller bei der Warenannahme, bei der Lagerung und beim Versand erforderlichen Abläufe und Vorgänge. Sie organisieren die Entladung, sortieren die Güter und lagern sie sachgerecht an vorher bereits eingeplanten Plätzen. Im Warenausgang stellen Sie Lieferungen zusammen, verpacken die Ware und erstellen die Begleitpapiere. Sie verwenden dabei Lagerhaltungsprogramme, Barecodes und Informations- und Kommunikationstechnik.


?

Der IT-Fachmann bzw. die IT-Fachfrau übt einen technischen Dienstleistungsberuf im EDV-Fach aus. IT-Fachleute bauen Informatiksysteme auf (Hardware) und zu installieren diese (Software). Sie warten und aktualisieren Computer oder Peripheriegeräte beim Kunden oder in der Werkstatt und nehmen Ersteingriffe zur Beseitigung von Problemen vor („first level support“).

In der Ausbildung zu IT-Fachmann/-Frau werden die technikorientierten Schwerpunkte der Informations- und Telekommunikations-Berufe vermittelt:

• Auswahl, Planung, Installation, Inbetriebnahme sowie Dokumentation und Präsentation einfacher und vernetzter Informations- und Telekommunikationssysteme unter Berücksichtigung spezifischer Anwenderanforderungen und gesetzlicher Vorschriften und sicherheitstechnischer Ansprüche; • Betreuung von IT-Systemen und Wartung von Hard- und Softwarekomponenten unter Einbezug von Datenschutz und -sicherheit sowie Protokollierung und Dokumentation der Betreuungsaufgaben; • Bereitstellung von Zugängen zu öffentlichen Kommunikations- und Datennetzen für Daten-, Sprach-, Text- und Bildkommunikation, z.B. zur Nutzung von Informationsdiensten unter Gewährleistung von Datenschutz und -Sicherheit bei offenen und geschlossenen Kommunikationsverbindungen.


ABAKUS

im ZAWM Eupen

IT-Komfort ist unsere Philosophie. Sie beinhaltet einen fairen Umgang mit unseren Kunden und erlaubt es uns, Ihnen ein Komplettpaket zum Wohlfühlen in Sachen IT bereitzustellen. Dienstleistungen und Vertäge werden methodisch so auf Sie als Kunde zugeschnitten, dass Sie sich um Ihre IT-Angelegenheiten nicht sorgen müssen, sondern sich auf die wichtigen Themen Ihres Geschäfts konzentrieren können.
Dazu zählt unter anderem, dass wir Ihnen je nach Bedarf reaktiv und proaktiv zur Seite zu stehen. Mit einer Echtzeitüberwachung Ihrer Systeme und Anlagen zum Beispiel können wir ein schnelles Eingreifen bei Störungen garantieren. Geregelt wird dies durch ein entsprechendes Service Level Agreement (SLA) zwischen Ihnen und AbAKUS it-solutions, in dem Reaktionszeiten und Wiederherstellungsfristen genau festgelegt werden. Es ist uns dabei wichtig, Verträge und Vereinbarungen mit Ihnen als Partner „auf Augenhöhe“ zu besprechen und umzusetzen.